Taycan: Performance

Der Schlüssel für die Konstruktion eines herausragenden Antriebs lag in der konsequenten Fortführung des Purpose-­Design-­Ansatzes: keine Kompromisse beim perfekten Zusammenspiel der Antriebskomponenten.**

Permanenterregte Synchronmaschine

Eine Permanenterregte Synchronmaschine ist im Taycan 4S, Taycan Turbo und Taycan Turbo S gleich zweifach verbaut – eine an jeder Achse – und die Performancebatterie ist tief im Unterboden integriert. Der Effekt: überlegene Fahrdynamik und ein Allradantrieb, der in den verschiedenen Fahrmodi optimal auf die Spreizung zwischen Effizienz und Dynamik eingestellt werden kann.**

2-Gang Getriebe

Ein neu entwickeltes, automatisch schaltendes 2-Gang Getriebe an der Hinterachse sorgt für spürbar mehr Dynamik. Vom sehr kurz übersetzten ersten Gang profitiert die Anfangsbeschleunigung, während der lang übersetzte zweite Gang Beschleunigungsreserven für Hochgeschwindigkeitsfahrten bereithält.

Overboost-Leistung

Taycan Turbo S
Energieverbrauch: 26,9 kWh/100 km 
CO₂ Emission: 0 g/km

Das Zusammenspiel der Antriebskomponenten sorgt für Fahrwerte, die technisch und emotional begeistern: Mit bis zu 560 kW (761 PS) Overboost-Leistung bei aktivierter Launch Control beschleunigen beide Maschinen den Taycan Turbo S in 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Und das in hoher Reproduzierbarkeit: Mehrere Beschleunigungsvorgänge hintereinander sind möglich, und das bis zu einer Spitzengeschwindigkeit von 260 km/h.**

Performancebatterie

Dies ist unter anderem seiner Performancebatterie zu verdanken, die auf einer 800­-Volt­-Technologie statt bislang üblicher 400 Volt basiert. Der Effekt: größere Performance beim Laden und Antrieb bei gleichzeitig kleineren Kabelquerschnitten, was sich positiv auf das Gesamtgewicht auswirkt.**


* Optimale Bedingungen: CCS-Schnellladesäule mit >270 kW, >850 V, Batterietemperatur 30 °C bis 35 °C und Ausgangsladezustand 5 %.

** Wichtige Hinweise zu den vollelektrischen Porsche Modellen finden Sie hier.