Jeder Fahrzeughalter und Verkehrsteilnehmer ist immer darauf bedacht, Konflikten mit der Straßenverkehrsordnung aus dem Weg zu gehen. Doch viele Richtlinien und Paragrafen sind nicht jedem geläufig, geschweige denn die Verwarnungs- und Bußgelder, die nach der Punktereform im Mai 2014 Gültigkeit haben.Mit diesem kleinen Ratgeber möchten wir etwas Licht ins Dunkel bringen und dazu beitragen, Verstöße zu vermeiden.Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Wissenswertes zum neuen Punktesystem, Auszüge aus dem aktuellen Bußgeldkatalog sowie hilfreiche Volkswagen Service Leistungen und Zubehörartikel mit denen Sie Ihren Volkswagen sinnvoll ergänzen können.Wir wünschen Ihnen eine gute und sichere Fahrt.

Die Punktereform im Überblick

Mit Inkrafttreten der Änderung des Straßenverkehrsgesetzes zum 1. Mai 2014 wird das Verkehrszentralregister (VZR) vom neuen Fahreignungsregister (FAER) abgelöst.

Als wichtig gilt die Feststellung, dass künftig nur noch verkehrssicherheitsgefährdende Delikte ab 60 Euro Bußgeld gespeichert werden.

Allerdings ist zu beachten, dass „zwei verhältnismäßig leichte Verstöße wie Telefonieren am Steuer und 21 km/h zu viel auf dem Tacho nach altem wie neuem System 2 Punkte ergeben. Im alten System entsprechen die Verstöße 11 Prozent der möglichen Punkte, im neuen System aber bereits 25 Prozent!“ (Mathias Voigt, Vorsitzender des Verbandes für bürgernahe Verkehrspolitik).

Die Formulierung der Tatbestände:
altes System neues System
Ordnungswidrigkeit:
1–4 Punkte
Schwerer Verstoß
(Ordnungswidrigkeit):
1 Punkt
Ordnungswidrigkeit mit Regelfahrverbot:
3–4 Punkte
Besonders schwerer Verstoß (Ordnungswidrigkeit mit Fahrverbot oder Straftat ohne oder mit Fahrverbot bis zu 3 Monaten):
2 Punkte
Straftat mit Entziehung der Fahrerlaubnis
5–7 Punkte
Straftat mit Entziehung der Fahrerlaubnis
3 Punkte

Wie erfahre ich meinen Punktestand?

Kostenlose Auskunft über die zur eigenen Person gespeicherten Eintragungen gibt das Kraftfahrt-Bundesamt – Fahreignungsamt – 24932 Flensburg.
Aus Gründen des Datenschutzes sind dabei einige Formalitäten zu beachten. So muss der eigene Antrag schriftlich per Brief (kein Telefax) gestellt werden. Telefonische Auskünfte sind nicht möglich.

Aufgelaufene Punkte werden folgendermaßen überführt:
aufgelaufenePunkte.jpg
Die neuen Tilgungsfristen:
altes System neues System
Ordnungswidrigkeit (schwerer Verstoß) 2 Jahre 2,5 Jahre
Ordnungswidrigkeit (besonders schwerer Verstoß) 2 Jahre 5 Jahre
Straftaten (ohne Entziehung der Fahrerlaubnis) 5 oder 10 Jahre 5 Jahre
Straftaten (mit Entziehung der Fahrerlaubnis) 10 Jahre 10 Jahre
Fristbeginn unterschiedlich ab Datum der Rechtskraft
Tilgungshemmung Verlängerung der Tilgungsfrist bei wiederholten Verstößen jeder Verstoß verjährt einzeln

Wer aber einen Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion hat, kann den Antrag auch über ein Kartenlesegerät stellen. Eine direkte Internetabfrage ist derzeit noch nicht möglich. Alle Informationen zu Vorgehensweise erfahren Sie unter www.kba.de (Formulare zum Download).

Bußgeldübersicht für...

... Tempoüberschreitung innerorts & außerorts
Überschreitungen Regelsatz Punkte Monate Fahrverbot Regelsatz Punkte Monate Fahrverbot
bis 10 km/h 15 € 10 €
11–15 km/h 25 € 20 €
16–20 km/h 35 € 30 €
21–25 km/h 80 € 70 €
26–30 km/h 100 € 80 €
31–40 km/h 160 € •• 1 120 €
41–50 km/h 200 € •• 1 160 € •• 1
51–60 km/h 280 € •• 2 240 € •• 1
61–70 km/h 480 € •• 3 440 € •• 2
über 70 km/h 680 € •• 3 600 € •• 3

Achtung: Im Ausland sind die Bußgelder für Tempoüberschreitungen oft weit höher als in Deutschland.

Bußgeld bei Handybenutzung während der Fahrt

Meiden Sie jegliches Risiko beim Telefonieren im Auto.

Freisprecheinrichtungen bringen maximale Flexibilität für entspanntes Kommunizieren. Viele Features sind auf die modernsten Anforderungen ausgerichtet und auch die einfache Bedienung zeichnet die nachrüstbaren Systeme von Volkswagen Zubehör aus.

Alle Funktionen sind im Sinne der Verkehrssicherheit per Sprache anwählbar. Und dank der Text-to-Speech-Funktion werden SMS und E-Mails deutlich vorgelesen – so kann das Mobiltelefon in der Tasche bleiben.

Handybenutzung ... Regelsatz Punkte
... bei laufendem Motor 60 €
... auf dem Fahrrad 25 €

Der Gesetzgeber schreibt vor: "Dem Fahrzeugführer ist die Benutzung eines Mobil- oder Autotelefons untersagt, wenn er hierfür bei laufendem Motor das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnimmt oder hält."

Überholen
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte Fahrverbot
Blinker nicht wie vorgeschrieben benutzt 10 €
Überholen mit zu wenig Seitenabstand 30 €
Beim Überholt werden das Tempo erhöht 30 €
Überholen am Fußgängerüberweg oder dort das Vorrecht der Fußgänger missachtet
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung
80 €
100 €
120 €




Nach dem Überholen nicht so bald wie möglich wieder nach rechts eingeordnet
… mit Gefährdung
10 €
20 €


Beim Wiedereinordnen, nach dem Überholen, den Überholten
… behindert
… gefährdet
… es kam zum Unfall

20 €
30 €
35 €




Innerorts rechts überholen
... mit Sachbeschädigung
30 €
35 €


Außerorts rechts überholen
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung
100 €
120 €
145 €



-
-
Überholen im Überholverbot
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
70 €
85 €
105 €




Zum Überholen ausgeschert und nachfolgenden Verkehr gefährdet 80 €
Überholen mit unwesentlich höherer Geschwindigkeit 80 €
Überholen bei unklarer Verkehrslage
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung
zusätzlich das Überholverbot missachtet
… mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
100 €
120 €
145 €
150 €
250 €
300 €




••
••




1 Monat
1 Monat
Vorschriftswidrig links überholt, obwohl vorausfahrendes Fahrzeug Linksabbiegen angekündigt und sich eingeordnet hat
... mit Sachbeschädigung
25 €
30 €


Ampel und Grünpfeil
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte Fahrverbot
Rotlicht
Innerhalb 1 Sekunde nach Umschalten überfahren
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
90 €
200 €
240 €

• •
• •

1 Monat
1 Monat
Bei länger als 1 Sekunde Rot
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
200 €
320 €
360 €
• •
• •
• •
1 Monat
1 Monat
1 Monat
Grünpfeil zum Rechtsabbiegen
Vor dem Abbiegen nicht angehalten
... den Verkehr gefährdet
... Fußgänger und Radfahrer behindert
... Fußgänger und Radfahrer gefährdet
70 €
100 €
100 €
150 €






Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sollte mindestens 1/2 Tachowert in Metern betragen.

sicherheitsabstand.jpg

Tipp: Die weißen Begrenzungspfosten am Straßenrand stehen z. B. an der Autobahn im Abstand von 50 Metern.

Faustregel: Der Abstand zum Vordermann sollte mindestens 2 Sekunden betragen, egal bei welcher Geschwindigkeit.

Die Abstandsmissachtung wird in 5/10, 4/10 usw. des halben Tachowertes geahndet. Aber wie viele Meter sind das eigentlich?
km/h 80 100 130 160 190 210 240
5/10 20 m 25 m 32,5 m 40 m 47,5 m 52,5 m 60 m
4/10 16 m 20 m 26 m 32 m 38 m 42 m 48 m
3/10 12 m 15 m 19,5 m 24 m 28,5 m 31,5 m 36 m
2/10 8 m 10 m 13 m 16 m 19 m 21 m 24 m
1/10 4 m 5 m 6,5 m 8 m 9,5 m 10,5 m 12 m
Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug
... bei einer Geschwindigkeit von mehr als 80 km/h
Abstand in Meter weniger als ... Regelsatz Punkte Fahrverbot
5/10 des halben Tachowertes 75 €
4/10 des halben Tachowertes 100 €
3/10 des halben Tachowertes 160 € • / • •*) 1 Monat*)
2/10 des halben Tachowertes 240 € • / • •*) 2 Monate*)
1/10 des halben Tachowertes 320 € • / • •*) 3 Monate*)
*) Sofern die Geschwindigkeit mehr als 100 km/h beträgt
Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug
... bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 km/h
Abstand in Meter weniger als ... Regelsatz Punkte Fahrverbot
5/10 des halben Tachowertes 100 €
4/10 des halben Tachowertes 180 €
3/10 des halben Tachowertes 240 € • • 1 Monat
2/10 des halben Tachowertes 320 € • • 2 Monate
1/10 des halben Tachowertes 400 € • • 3 Monate
Abbiegen und Wenden
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte
Abbiegen, ohne die Fahrtrichtungsänderung rechtzeitig und deutlich anzukündigen oder ohne sich vorher ordnungsgemäß eingeordnet zu haben
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
10 €
30 €
35 €


Abbiegen, ohne ein entgegenkommendes Fahrzeug durchfahren zu lassen
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
20 €
70 €
85 €


Abbiegen ohne auf Fußgänger besondere Rücksicht zu nehmen
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
70 €
85 €

Wenden/Rückwärtsfahren ohne besondere Vorsicht
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
80 €
100 €

Autobahnen und Kraftfahrstraßen
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte Fahrverbot
Auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen gewendet, rückwärts oder entgegen der Fahrtrichtung gefahren
… in einer Ein- oder Ausfahrt
… auf der Nebenfahrbahn
oder dem Seitenstreifen
... auf der durchgehenden Fahrbahn


75 €
75 €
130 €
200 €





• •





1 Monat
An dafür nicht vorgesehener Stelle auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen
... eingefahren
... mit Gefährdung


25 €
75 €






Halten auf der Autobahn/Kraftfahrstraße
... mit Gefährdung
30 €
35 €


Beim Einfahren Vorfahrt auf der durchgehenden Fahrbahn nicht beachtet
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung

75 €
90 €
110 €






Auf der Autobahn oder Kraftfahrstraße den Seitenstreifen
… zum Zweck des schnelleren Vorwärtskommens benutzt
… Fahrzeug geparkt

75 €
70 €




Vorfahrt
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte
Vorfahrt missachtet
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
25 €
100 €
120 €


Gegenverkehr bei verengter Fahrbahn keinen Vorrang gewährt
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung

5 €
10 €
20 €



Stoppschild nicht beachtet
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
10 €
70 €
85 €


Parkzeit überzogen
Parkzeit überzogen Regelsatz
bis 30 Minuten 10 €
bis zu 1 Stunde 15 €
bis zu 2 Stunden 20 €
bis zu 3 Stunden 25 €
länger als 3 Stunden 30 €
Halten und Parken
Zuwiderhandlungen Regelsatz Bei Gefährdung / Behinderung Punkte
Beim Ein- bzw. Aussteigen andere Verkehrsteilnehmer behindert
… es kam zum Unfall
20 €
25 €


Halten an unzulässiger Stelle, z. B. auf Fußgängerüberwegen, Geh- und Radwegen, Feuerwehrzufahrten, im eingeschränkten/absoluten Halteverbot etc. 10 € 15 €
Halten in zweiter Reihe 15 € 20 €
Parken auf Geh- und Radwegen
… länger als eine Stunde
20 €
30 €
30 €
35 €

Parken in zweiter Reihe
… länger als 15 Minuten
20 €
30 €
25 €
35 €

Parken an engen/unübersichtlichen Stellen, im Bereich scharfer Kurven, im eingeschränkten/absoluten Halteverbot, auf Fußgängerüberwegen und bis 5 m davor, näher als 15 m vor dem Andreaskreuz, auf einer Fahrradstraße
… länger als 1 Stunde

15 €
25 €

25 €
35 €


Parken vor einer Bordsteinabsenkung, einer Grundstücksein- bzw. -ausfahrt, weniger als 5 Meter vor/hinter einer Kreuzung/Einmündung, weniger als 15 Meter von einem Haltestellenschild
… länger als 3 Stunden

10 €
20 €

15 €
30 €


Parken vor oder innerhalb einer amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrt 35 € 65 €
Unberechtigt auf Schwerbehinderten-Parkplatz geparkt 35 €
Kfz-Anhänger ohne Zugfahrzeug länger als 2 Wochen auf öffentlichem Parkplatz geparkt 20 €
Parkplatz unberechtigt „weggeschnappt“ 10 €
Nicht platzsparend gehalten oder geparkt 10 € 15 €
Im Fahrraum von Schienenfahrzeugen gehalten 25 € 15 €
Fahrsicherheit
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte
Kind ohne jegliche Sicherung befördert
... bei einem Kind
... bei mehreren Kindern

60 €
70 €


Kind nicht mit dem geeigneten Kindersitz befördert
... bei einem Kind
... bei mehreren Kindern


30 €
35 €



Erwachsenen ohne jegliche Sicherung befördert 30 €
Die Ladung eines Kraftfahrzeugs nicht verkehrssicher verstaut bzw. nicht besonders gegen das Herabfallen gesichert.
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung


35 €
60 €
75 €




Scheibenwischer
Zuwiderhandlung Regelsatz Punkte
Führen eines Kraftfahrzeugs mit mangelhaften Scheibenwischern 5 €
HU/AU Anmelde- oder Vorführtermine
Terminüberschreitung Regelsatz Punkte
Hauptuntersuchung § 29 StVO
... 2 bis 4 Monate 15 €
... mehr als 4 Monate 25 €
... mehr als 8 Monate 60 €
Beleuchtung und Warnzeichen
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte
Beleuchtung nicht vorschriftsgemäß genutzt 15 €
Kennzeichenbeleuchtung entspricht nicht den Vorschriften 10 €
Missbrauch der Warnblinkanlage, Hupe und Lichthupe 5 €
Fernlicht benutzt trotz durchgehender ausreichender Beleuchtung
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
10 €
15 €
35 €


Im Tunnel kein Abblendlicht benutzt
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
10 €
15 €
35 €


Bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, Schneefall, Regen außerhalb geschlossener Ortschaften am Tage nicht mit Abblendlicht gefahren
... mit Gefährdung
... mit Sachbeschädigung
60 €
75 €
90 €


Bei erheblicher Sichtbehinderung durch Nebel, Schneefall, Regen innerhalb geschlossener Ortschaften am Tage nichtmit Abblendlicht gefahren
... mit Gefährdung
25 €
35 €

Bremsweg

Je kürzer der Bremsweg, desto höher die Sicherheit.

Ein Maximum lässt sich nur mit Reifen erreichen, deren Gummimischung auf die Jahreszeit Winter oder Sommer ausgerichtet ist. Also jeweils rechtzeitig wechseln.

Wintertauglichkeit
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte
Nicht an die Wetterverhältnisse angepasste Fahrzeug-Ausrüstung
... mit Verkehrsbehinderung

40 €
80 €


Fehlende Winterreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen
… mit Behinderung
… mit Gefährdung
… es kam zum Unfall
60 €
80 €
100 €
120 €



Abgefahrene Reifen 75 €
Fahren ohne ausreichendes Sichtfeld 5 €
bremsweg.jpg
Die sogenannte Winterverordnung nach § 2 Abs. 3a StVO.

Seit 4. Dezember 2010 darf bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte nur noch mit richtig gekennzeichneter Bereifung gefahren werden.

Bei Zuwiderhandlung droht ein Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg. Zudem können Unfälle mit unsachgemäßer Bereifung zu versicherungsrechtlichen Konsequenzen führen.

Außerdem sollte für klare Sicht immer ausreichend Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage sein.

Unbedingt beachten:
Da sich die Bremswege bei abnehmender Profiltiefe deutlich verlängern und der Grip nachlässt, empfehlen wir Winterreifen bereits bei 4 mm und Sommerreifen bei 3 mm Restprofil zu ersetzen.

Umwelt
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte Fahrverbot
Warmlaufen des Motors 10 €
Fahren in Umweltzone ohne Plakette 80 €
Schalldämpfer defekt
… mit Belästigung
20 €
30 €


Innerhalb einer Ortschaft unnütz hin- und hergefahren und andere belästigt (auch wegen Umweltschutz) 20 €
Fahrzeug mit übermäßiger Geräuschentwicklung 20 €
Alkohol und Drogen
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte Fahrverbot
Missachtung der 0,0 Promille-Grenze bei Fahrern unter 21 Jahren bzw. in der Probezeit 250 €
Fahren mit einer Blutalkoholkonzentrationvon 0,5 bis 1,09 Promille oder einer Atemalkoholkonzentration von 0,25 mg/l und mehr*)
… bei Wiederholung
… bei Mehrfachwieder holung


500 €
1.000 €
1.500 €


• •
• •
• •


1 Monat
3 Monate
3 Monate
Fahren mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,1 Promille und mehr Geldstrafe oder Freiheitsstrafe (bis 5 Jahre) • • • Entzug der Fahrerlaubnis (meist 6 Monate)
Auf dem Fahrrad ab 1,6 Promille … bei Ausfallerscheinungen oder Unfallbeteiligung wird es bereits ab 0,3 Promille sehr teuer ggf. ist auch der Führerschein in Gefahr! Geldstrafe Bereits Ersttätern ab 1,6 Promille droht Führerscheinentzug!
Fahren unter Drogeneinfluss
… bei Wiederholung
… bei Mehrfachwiederholung
500 €
1.000 €
1.500 €
• •
• •
• •
1 Monat
3 Monate
3 Monate
Unfall und Polizei
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte
Als Verkehrsteilnehmer nicht unverzüglich an einem Unfallort gehalten 30 €
Unfallspuren vor notwendigen Feststellungen beseitigt 30 €
Als Unfallbeteiligter den Verkehr nicht gesichert oder bei geringfügigem Schaden nicht unverzüglich zur Seite gefahren
... mit Sachbeschädigung
30 €
35 €

Fahren mit einen Fahrzeug, welches nicht zum Verkehr zugelassen ist 70 €
Mitzuführendes Erste-Hilfe-Material fehlt 5 €
Mitzuführendes Warndreieck oder Warnweste fehlt 15 €
Einsatzfahrzeug mit eingeschaltetem blauen Blinklicht und Einsatzhorn nicht sofort freie Bahn geschaffen 20 €
Fahren mit einem Fahrzeug, dessen hinteres/vorderes Kennzeichen nicht den Vorschriften entspricht
… Kennzeichen fehlte
10 €
60 €

Zeichen oder Haltegebot eines Polizisten nicht befolgt 70 €
Auch das lässt sich vermeiden
Zuwiderhandlungen Regelsatz Punkte Fahrverbot
Fahren mit verkehrsunsicherem Fahrzeug 80–120 €
Fahren ohne erforderliche Ausweispapiere 10 €
Kennzeichen mit Glas, Folie o. ä. verhüllt 65 €
Fahrzeug mit Saisonkennzeichen außerhalb des angegebenen Zeitraums
… in Betrieb gesetzt
... auf einer öffentlichen Straße abgestellt

50 €
40 €




Fahrzeug ohne/mit unzureichender Radabdeckung 5 €
Verletzung der Fahrtenbuchauflage 100 €
Falsches Verhalten an Schulbussen
… mit Gefährdung
60 €
70 €


Dem Bus nicht das Abfahren von einer gekennzeichneten Haltestelle ermöglicht
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung
5 €
20 €
30 €




Verstoß gegen Vorschrift über Bremsen 25 €
Abbremsen ohne zwingenden Grund
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung
20 €
30 €


Radarwarner benutzt 75 €
Trotz stockenden Verkehrs in Kreuzung/Einmündung eingefahren
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung

20 €
35 €




Auffahrt auf die Fahrbahn von einem Grundstück, über einen abgesenkten Bordstein
… mit Gefährdung
… mit Sachbeschädigung

30 €
35 €




Nicht mit mäßiger Geschwindigkeit an den Fußgängerüberweg rangefahren, obwohl ein Berechtigter diesen erkennbar benutzen wollte
… mit Gefährdung
80 €
100 €


Illegale Autorennen
… Teilnehmer
… Veranstalter

400 €
500 €

• •

1 Monat

Alle Angaben ohne Gewähr!

scroll up